Anglerverein Karlsruhe e.V.

Sie befinden sich auf: Aktuelles

Aktuelles

Pilotprojekt zu den Auswirkungen des Nachtangelverbotes

Pilotprojekt des Regierungspräsidiums Karlsruhe zum Nachtangeln

Im Rahmen eines zunächst befristeten Pilotprojektes will das Regierungspräsidium Karlsruhe interessierten Anglern das Nachtangeln außerhalb der derzeit gültigen Zeiten in staatlichen Gewässern, wie dem Rhein, ermöglichen. Dabei darf auf alle Fischarten geangelt werden, wobei natürlich Schonzeiten und Mindestmaße zu beachten sind.

Ausnahme vom Nachtangelverbot gilt nur für Teilnehmer am Pilotprojekte

Wichtig ist: Es gibt kein generelles Aufheben des Nachtangelverbotes. Nur die registrierten und zugelassenen Teilnehmer an dem Pilotprojekt des Regierungspräsidiums werden vom Nachtangelverbot ausgenommen.

Wer kann teilnehmen?

Interessierte Vereinsmitglieder können sich unter Angabe ihres Namens und der Mitgliedsnummer in der Geschäftsstelle persönlich oder per E-Mail info@anglerverein-karlsruhe.de melden. Dort werden die Anmeldungen gesammelt. Der Verein informiert das Regierungspräsidium lediglich über die Anzahl von Interessenten.

Nach Antwort der Behörde verschickt der Verein dann Benachrichtigungen an die Interessenten mit Informationen zu den Regeln und Auflagen, die einzuhalten sind.

Wichtig:
Erst wenn Sie die Benachrichtigung vom Verein erhalten haben und die Regeln und Auflagen einhalten sind Sie vom Nachtangelverbot ausgenommen.


zurück zur Übersicht
Zum Seitenanfang
 

Wir verwenden Cookies. Diese helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu. Mehr erfahren...

OK