Die Fischerjugend des AVK

Sehr geehrte Eltern, liebe Angelfreunde, liebe Jugendliche,

der Anglerverein Karlsruhe legt in seiner Vereinsarbeit großen Wert auf die Jugendarbeit, da junge Menschen für ein aktives und intaktes Vereinsleben unverzichtbar sind. Unsere Jugendgruppe umfasst zur Zeit 25 Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahre und trifft sich regelmäßig zu gemeinsamen Aktivitäten.

 

Dank der hervorragenden Arbeit  unseres Jugendwartes Sven Meyer und Niklas Stark, wird die Mitgliedschaft für Ihre Kinder in unserem Verein nie langweilig werden. Gerade in Zeiten zunehmender Orientierungslosigkeit bei Jugendlichen ist es wichtig, das Zusammengehörigkeitsgefühl zu fördern und der Jugend das richtige Verhalten in der Natur und den Umgang mit ihr zu  vermitteln.

Natürlich wollen wir auch die Begeisterung für die Angelfischerei wecken. Verteilt über das gesamte Jahr bieten wir für Ihre Kinder regelmäßige Jugendtreffen, praktische Unterweisungen im Bau von Vorfächern und anderem Angelgerät sowie Jugendausbildungsfischen an. Selbstverständlich sind bei uns auch Mädchen willkommen. Manchmal ist es nur ein lustiges Beisammensein, woran Sie natürlich auch selbst teilnehmen können.

 

 

Liebe Jugendliche,
es ist unser Ziel, Euch in unserer Jugendgruppe zusammen mit anderen  Altersgenossen bei lockeren und interessanten Veranstaltungen und Treffs zu fairen und guten Anglern auszubilden. Wie Ihr wisst, ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Aller Anfang ist bekanntlich schwer.
Ab welchem Alter dürft Ihr mit Zustimmung Eurer Eltern in den Verein eintreten und fischen?!

Ihr müsst
  • mindestens das 10. Lebensjahr vollendet haben
  • einen Jugendfischereischein besitzen 
  • den Fisch als Kreatur behandeln und die Natur achten,
  • sowie die Satzungen und die vom Verein erlassenen Richtlinien für die Angler einhalten

und Ihr dürft
  • im Alter zwischen 10 und 15 Jahren (vor Vollendung des 16. Lebensjahres)
  • ohne Fischereiprüfung trotz Jugendfischereischein nur unter Aufsicht einer volljährigen Person mit Angelberechtigung beim AVK in unseren Gewässern den  Fischfang ausüben.
  • Dies gilt nicht nach erfolgreicher Teilnahme an einer Fischereiprüfung.

Alles andere und noch viel mehr erfahrt Ihr in unserer Geschäftsstelle in der Herderstraße 6 (Tel.: 0721-591845). Schaut doch einfach mit Euren Eltern oder Erziehungsberechtigten bei uns vorbei oder ruft uns an.
 
Die aktuellen Jugendtermine findet ihr übrigens direkt hier.
Bitte bringt folgende unterschriebene Einverständniserklärung mit. Ihr findet sie direkt hier.

 

Euer
 
Sven Meyer (Jugendleiter) & Niklas Stark (Jugendbetreuer)     
 
 
Bitte beachtet auch die folgenden Infos rund ums Angeln für Kinder und Jugendliche                                                               
                         
Zum Seitenanfang

Weitere Infos rund ums Angeln für Kinder und Jugendliche

 

Hinweis: Der Text der folgenden Infos ist dem Flyer "Angeln für Kinder und Jugendliche" des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg e.V. (www.lfvbw.de) entnommen.

Kinder unter 10 Jahren

Kinder, die das 10. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen in sehr begrenztem Umfang an der Fischereiausübung eines volljährigen Anglers beteiligt werden. Ein Kind unter 10 Jahren kann keinen Erlaubnisschein oder Jugendfischereischein erhalten. Es kann bei einem erwachsenen Angler mitangeln. Dieser muss einen gültigen Fischereischein und einen Erlaubnisschein für das Gewässer haben.

Das Kind unter 10 Jahren kann als Helfer eines erwachsenen Anglers beim Angeln teilnehmen. Es darf keine eigene Angel bei sich führen, aber die Angel des erwachsenen Anglers auswerfen und unter Aufsicht den Drill durchführen, einschließlich der Anlandung der gefangenen Fische. Keinesfalls darf das Kind einen lebenden Fisch abködern und diesen betäuben oder töten.

Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren

Jugendlichen kann durch das Rathaus ein Jugendfischereischein ohne Fischerprüfung erteilt werden. Damit dürfen Jugendliche in Begleitung eines volljährigen Fischereiinhabers angeln gehen und benötigen auch einen gültigen Erlaubnisschein. Die Aufsichtsperson  (volljähriger Fischereischeininhaber) benötigt nur dann einen Eerlaubnisschein, wenn sie selbst das Angeln ausübt.

Die Ausübung der Fischerei unter Aufsicht bedeutet, dass der Inhaber des Jugendfischereischeins zwar sämtliche Tätigkeiten, die mit dem Fischfang verbunden sind, selbständig ausführen darf. Der die Aufsicht führende erwachsene Angler muss aber so anwesend sein, dass er jederzeit eingreifen kann, um Fehlhandlungen des Jugendlichen zu unterbinden. Er muss sich also in „Beobachtungsnähe“ befinden und nicht durch andere Beschäftigungen abgelenkt sein.

Der Jugendfischereischein wird bis zum Ende des Kalenderjahres ausgestellt, in dem der oder die Jugendliche das 16. Lebensjahr vollendet.

Jugendliche ab dem 10. Lebensjahr können auch bereits an der Fischerprüfung teilnehmen. Bei Bestehen erhalten sie den Fischereischein, der ihnen nach dem Fischereigesetz selbständiges Angeln erlaubt -  wie einem Erwachsenen. Die Aufsichtspflicht nach BGB (Jugendschutz) bleibt davon unberührt.

Jugendliche ab 16 Jahren

Ab dem vollendeten 16. Lebensjahr besteht Fischereischeinpflicht, so dass ein Jugendlicher nur noch angeln darf, wenn er selbst die Fischereiprüfung als Sachkundenachweis bestanden hat sowie im Besitz eines Erlaubnisscheines ist.

Deshalb sollte rechtzeitig an die Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang mit anschließender Fischereiprüfung gedacht werden.

Zum Seitenanfang
 

Wir verwenden Cookies. Diese helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu. Mehr erfahren...

OK